Wo Idee auf Braukunst trifft.

Johann Grillitsch - Eigentümer Gabler Bier

Johann Grillitsch, Gabler Bier

Der heutige Hartlwirt in Liefering war von 1997 bis 2011 Pächter des Hauses Gablerbräu. Seit dieser Zeit beschäftigt er sich intensiv mit der Salzburger Brautradition – das Gablerbräu war ja eine der ersten Salzburger Brauereien am Kapuzinerberg. Die Liebe zum Bier und der Wunsch seinen Gästen etwas Besonderes auszuschenken ist ihm ein großes Anliegen. „Gutes Essen und gutes Bier gehören einfach zusammen. Das habe ich schon von klein auf im elterlichen Gasthaus erlebt. Das sind meine großen Leidenschaften bis heute. Koch bin ich geworden und das Bier kam jetzt dazu. So ist die G’schicht rund.“ Mit den Partnern Brauhaus Gusswerk und Brauerei Schönram ist das Besondere gelungen.

 


Reinhold Barta - Braumeister Brauhaus Gusswerk

Reinhold Barta, Brauhaus Gusswerk

Er ist Diplom-Biersommelier, Diplomingenieur der Lebensmittel- und Biotechnologie und Braumeister im eigenen Brauhaus Gusswerk in Hof bei Salzburg. Ein Pionier beim Brauen von Bio-Bieren. Er ist der Erste, der nach Demeter-Qualitätsnorm braut. So gibt es keinen Besseren für das naturtrübe Gabler Bier Biokorn. Im Gusswerk werden beide Sorten abgefüllt. „Ich bin Bierbrauer aus Leidenschaft. Rein biologische Zutaten und alte, naturbelassene Herstellungsverfahren für das perfekte Bier. So mach ich das. Im Biokorn von Gabler trinkt man Natur in reinster Form.“

Das Brauhaus Gusswerk steht für vielfach ausgezeichnete Biere im wahrsten Sinn des Wortes.

> Gabler Bier Biokorn

 


Eric Toft - Braumeister Brauerei Schönram

Eric Toft, Brauerei Schönram

Im Rupertiwinkel, vor den Toren von Salzburg, findet man die Brauerei Schönram. Sie ist seit 1780 in Familienbesitz mit lange zurückreichender Brautradition. Zahlreiche Auszeichnungen der Schönramer Biere bestätigen den hohen Qualitätsanspruch der Brauerei. Eric Toft, der Haus- und Hofbraumeister der Brauerei Schönram entwickelt mit viel Gespür für den besonderen Geschmack das charakterstarke Urkorn – das dunkle Naturtrübe der Gablerbierfamilie. „Der Jahrhunderte alten Tradition verpflichtet, brauen wir in Schönram Biere mit unverwechselbarem Geschmack. Und dabei ist mehr zu tun, als nur die Einhaltung des deutschen Reinheitsgebotes von 1516. Die Liebe steckt im Detail und beginnt bereits bei der sorgfältigen Auswahl regionaler Rohstoffe. So ist auch das Gabler Bier Urkorn entstanden.“  > Gabler Bier Urkorn.

 


Ein Blick zurück:

1429: Peter Zeysar – erster Gabler „Pirprew“

Die Geschichte des Gablerbräu ist traditionsreich. Als Gasthof wird es 1429 zum ersten Mal erwähnt, ebenso Peter Zeysar als erster Gabler Braumeister. Die Brauereianlagen zogen sich den Kapuzinerberg entlang bis fast zum heutigen Einkaufszentrum ZIB. Der Kapuzinerberg wurde auf der Höhe des Rockhauses als Bierkeller zur Kühlung und Lagerung des Bieres verwendet. 1435 entstand der Standort des heutigen Gablerbräu. Dort wurde bis 1913 Bier gebraut.